Elektromobilitätskonzept der Stadt Ratingen

//Elektromobilitätskonzept der Stadt Ratingen
Elektromobilitätskonzept der Stadt Ratingen2019-09-25T16:57:31+00:00

Projektbeschreibung

Ausbau der Elektromobilität als Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele der Stadt Ratingen (Reduktion CO2-Emissionen gegenüber 2015 bis 2030 / 2050 um 35 % / 75 %).

Leistungsumfang

  •  Integratives Vorgehen unter Einbeziehung maßgeblicher Akteure (Unternehmens- & Umweltverbände, Betriebe, …)
  • Auswertung von Pendelbeziehungen, Ladeverhalten, gegebener Ladeinfrastruktur (LIS), Siedlungsstrukturen etc.
  • Betrachtung des kommunalen Fuhrparks

Empfehlungen

  • zur sukzessiven Umstellung des städtischen Fuhrparks (PKW, Abfallsammelfahrzeuge, Pedelecs etc.);
  • zur Einführung eines unter Klimaaspekten gesteuerten Carsharings / Flottenmanagements für Stadt, Unternehmen und Privatpersonen;
  • zum Aufbau einer LIS (Basis-Infrastruktur + Mechanismen zur flexiblen, bedarfsorientierten Ergänzung);
  • für die Verbesserung der Infrastruktur des Zweiradverkehrs;
  • hinsichtlich der Umstellung des ÖPNV;
  • zur Privilegierung von Elektromobilität u. a. durch ein angepasstes Parkraummanagement;
  • zur Öffentlichkeitsarbeit und
  • für die Berücksichtigung von Mobilitäts- bzw. Klimaschutzaspekten bei der öffentlichen Beschaffung.
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen Akzeptieren und schließen